Alle Artikel von Car-On-Line

COL Car-On-Line Ausgabe 4/2022

COL Prüfstand

-Sideways by Racer 720S GT3

-Revoslot AR Guilia GT

-Fly Renault 5 Turbo

… 1:43 Modelle motorisieren:

-Das MSH Chassis – Mit innovativem Leitkiel

… Ein 1:24 Fahrwerksklassiker

… Wannenchassis von Frankenslot

… Gründlich übearbeitet:

Das Schöler Striker Chassis 2.0

COL Neuheitenecke

Vom Bahnbau in 1:64:

Ringinspirationen – Das Auge fährt mit

40 Schritte zu einer feinen 1:64 Bahn

Ideen zum Anlagenbau – Eine Fotofolge

Die 1:32 McLaren CanAm Renner

Der M8F sollte nicht fehlen

Scalextric sammeln:

Power Sledge Cars – Simpel und effektiv

Neu gemischt – Scalextric trifft auf Policar

1:32 March 711 von 1971

Exkurs: Tiefziehen

Bau einer Vorrichtung

Dem Himmel näher?

Slotcar Heaven in Wuppertal

Die normalen Vehikel der Epoche IV:

Renault R4 und R8

Eine Heimbahn mit Deckenbefestigung:

Mit SCX ein Platzproblem geschickt gelöst

1:43 MSH Fahrwerkskit

Milan Sula aus Tschechien entwickelte ein universell verwendbares 1:43 Slotcarchassis aus Kunststoff zum Bau entsprechender Miniaturen für den Rennbahnbetrieb. Angeboten wird es als Bausatz. Es liegen alle zur Motorisierung eines 1:43 Modells benötigten Teile bei. Die Einzelheiten zur Ausstattung und dem Bau eines Modells sind in COL-Ausgabe 4-2022 ausführlich behandelt.

1:24 Schöler Striker 2.0 Metallchassis

Mit einer Fahrwerksneuheit wartete Slotpoint mit der Einführung der Schöler Striker 2.0 Fahrwerksreihe zum Bau von 1:24 Slotcars auf. Charakteristisch war für diesen Chassistyp bisher die Bauart mit gekanteten Metallkomponenten. Je akribischer man diese Bauteile richtete, desto erfolgversprechender fiel das Ergebnis aus. Doch nun folgten in der Reihe 2.0 vielseitig verwendbare Fahrgestelle für Rennsport- und GT-Wagen, deren Bauteile durchweg im 3D-Verfahren gefräst sind und bei denen das Nachrichten entfällt.

1:24 Frankenslot Wannenchassis

Ein Wannenchassis aus Kunststoff und eine hübsche Karosserie, das war die Formel, mit der es einst stundenlangen Fahrspaß mit Wagen im Maßstab 1:24 gab. An jenem bei Carrera ab 1967 umgesetzten Konzept knüpft Frankenslot mit dem seit einiger Zeit dort erhältlichen Wannenfahrwerk aus ABS-Kunststoff an, das beim Fahren flüsterleise auch vom unkomplizierten Rennbetrieb erzählt. Beispielhaft erfolgte der Aufbau in Kombination mit einer Karosserie von White Point.

Fly Renault 5 Turbo

Gleich mehrere Versionen stellten die Spanier jüngst vom Renault 5 Turbo in Neuauflage vor. Als zweites Modell folgte in der neuen Historic Rally Cars Series nun Bruno Sabys Wagen aus der Tour de Corse 1980, einem der ersten R5 Turbo, die im Rallyesport zum Einsatz gelangten. Das Sammlermodell weist einen Sidewinderantrieb auf.

Revoslot AR Guilia Sprint GT

Als Revoslot die Fertigung von Tourenwagenklassikern nach Vorbildern aus den 1970er Jahren ankündigte, traute man seinen Ohren so recht nicht. Denn bisher hatte sich diese Marke auf GT- und LMP-Fahrzeuge der 1990er Jahre spezialisiert, die mit 2-teiligen Fahrwerken aus Aluminium auffallen. Doch dieses Fahrwerkskonzept findet sich auch im ersten Tourenwagenklassiker dieses Herstellers wieder.

Sideways by Racer UK 720S GT3

Einen McLaren 720S GT3 wählte man nun auch bei der französischen Marke Sideways by Racer als Vorbild für eine neue Miniatur. Nach einem Bausatz erschien inzwischen auch ein Fertigmodell. Es folgte nur wenige Wochen, nachdem NSR bereits Nachbildungen von  diesem GT3-Wagen vorstellte. Die Unterschiede zeigt die Vorstellung in COL-Ausgabe 4-2022 auf.