Kategorie: Slotcar-Prüfstand

Carrera 1:32 BMW M4 GT3

Binnen kurzer Zeit stand bei Carrera der BMW M4 GT3 als jüngstes Topmodell der M-Reihe in 1:32 am Start. Die Österreicher stellten den Nachfolger des M6 GT3 noch vor Ablauf der Jahresfrist 2022 vor. Zwei Versionen sind bereits erschienen, im Detail vorgestellt in COL-Heft 1/2023.

BRM 1:24 Scirocco

Zum ersten Mal widmete man sich bei BRM dem Thema Volkswagen und griff mit dem Scirocco einen Wagen auf, der es Privatteams in den 1970er Jahren ermöglichte, nach der Einführung einer neuen Fahrzeuggeneration auch mit VW im Tourenwagensport mitzumischen. Im Original ein Fronttriebler sorgt das schnittige Coupé neben anderen mehr klassisch ausgelegten Tourenwagen von BRM für zusätzliche Abwechslung in der 1600er Klasse.

Slot-It Mercedes C-Klasse DTM

In der DTM Mitte der 1990er Jahre galten bloß wenige Beschränkungen. Das Championat war prestigeträchtig, aber auch kostspielig. Alfa Romeo, Mercedes und Opel ließen sich gleichwohl bis 1996 darauf ein. AMG-Mercedes schickte dazu den Mercedes C-Klasse DTM an den Start, den Slot-It nun als Miniatur in zwei unterschiedlichen Versionen vorstellte.

Policar BRM P160

Mit dem BRM P160 folgt in der Reihe der Formelwagen von Policar nach Vorbildern aus den 1970er Jahren ein sehr interessanter Typ. Die Vorbilder starteten von 1971 bis 1974 in drei Farbgebungen. Nach mehreren mageren Jahren gelangen BRM mit diesem Typ doch wieder einige Siege. Auch auf der Heimbahn könnte der BRM durch seine Ausführung weit vorn mitmischen.

Slot-It Porsche 962C 1991

Mit dem neuen Porsche 962C präsentierte Slot-It eine dritte Variante dieses Gruppe C Wagens. Er unterscheidet sich durch eine geänderte Heckpartie von den beiden bisherigen Modellen. Das Vorbild ist der durch das Team Joest in Le Mans 1991 eingesetzte Wagen. Die Miniatur wartet mit einem 2-teiligen Fahrwerk auf, das ein sicheres Handling bei hoher Performance sicherstellt.

Scalextric Dodge Monaco

John Landis US-amerikanische Filmkomödie Blues Brothers war ein Spektakel eigener Art, voller mitreißender Musiksequenzen, aber auch ein Festival der Autoverfolgungsjagden. Seit der Film 1980 erschien, hielt er für viele Jahre den Rekord für die größte Zahl verbrauchter Autos. 60 Polizeiwagen mussten herhalten und im Mittelpunkt stand der Dodge Monaco der Blues Brothers, der nun in Miniatur bei Scalextric erschien und durch seine besonderen Feinheiten auffällt.

Carrera Digital 132 KTM X-Bow GTX

Als KTM sich daran machte, einen Rennsportwagen für die neu ins Leben gerufene GT2 Kategorie zu bauen, lag es nah, dass dieser Wagen auch bei Carrera erschiene. Schließlich sind beide Unternehmen in Österreich ansässig und derartige GT-Wagen passen ideal zu dem Carrera Programm. Einzelheiten zur Gestaltung, der Technik und den Fahreigenschaften sind ausführlich in COL Ausgabe 5-2022 beschrieben.

Carrera Digital Mercedes 300 SEL 6.3 AMG

Unter den Liebhabern von Klassikern zählten die von Carrera angekündigten Mercedes 300 SEL 6.3 AMG sicher zu den mit größter Spannung erwarteten 1:32 Miniaturen in 2022. Im Motorsport zu Anfang der 1970er Jahre war das schwergewichtige, aber stark motorisierte Vorbild ein Kuriosum und zog wegen seiner Herkunft besondere Aufmerksamkeit auf sich. Mit den 1:32 Modellen von Carrera wird es sich kaum anders verhalten.

Policar F. 312 B2 Jarama 1972

Das Vorbild dieser 1:32 Miniatur mit der großen Frontnase ist der Ferrari 312 B2, den Mario Andretti in Jarama 1972 beim Grand Prix in Spanien pilotierte. Durch seine feine Bauart ist es ein Modell für Liebhaber. Doch auch auf der Modellrennstrecke vermag der Wagen seine starken Seiten unter Beweis zu stellen.

Policar L. 72E Monaco 1974

Vor gut sechs Jahren erschien bei Policar die Nachbildung des Lotus 72C als erstes Modell in einer Reihe von Formelwagen nach Vorbildern der 1970er Jahre. Mit dem 72E in der Version des Siegerwagens von Ronnie Peterson aus dem Grand Prix von Monaco 1974 stellten die Italiener nun die fortentwickelte Ausführung eines der erfolgreichsten Rennwagen der Formel 1 Historie vor.