Thunderslot McLaren M6A (1:32)

Was lange währt, wird richtig leicht, darf man im Fall des von Thunderslot nach dem Vorbild des McLaren M6A gefertigten Boliden sagen, den der italienische Hersteller präsentierte. Das vor allem für Racer konzipierte Modell lässt einen in mehrfacher Hinsicht staunen. Die Bauweise der Karosserie ist besonders leicht und dazu passt das agile Fahrwerk. Die Auswahl des Modells ist konsequent. Denn zu dem von Thunderslot ebenfalls stammenden Lola T70 Spyder passt dieser CanAm Bolide ideal.


Die breite Karosserieausführung des M6A von Thunderslot begünstigt die Fahrleistungen. Zum Vergleich ist links ein 53,7 mm breiter McLaren M6A aus der einstigen 1:32 Reihe von Revell zu sehen, in der Mitte mit 63,6 mm der aktuelle M6A von Thunderslot und rechts ein (am Cockpit modifizierter) Carrera McLaren M20 in 1:32 nach dem Vorbild aus 1973, der 65 mm breit ist.